Fachschule (dreieinhalbjährig)

Ziele des Bildungsgangs:

Die Fachschule für Wirtschaft bietet Fachkräften mit beruflicher Erfahrung die Möglichkeit, neben der beruflichen Tätigkeit eine gezielte Weiterbildung zu betreiben. Schwerpunkt ist der Erwerb jener Handlungskompetenz, die für eine eigenverantwortliche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen unternehmerischen Entscheidungsvorgängen einerseits und der für ihre Umsetzung erforderlichen ausführenden Maßnahmen und Tätigkeiten anderseits erforderlich ist.

Der Schwerpunkt der Fachschule für Wirtschaft ist mit dem Schwerpunktfach Finanzwirtschaft.

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung in einem entsprechenden Ausbildungsberuf

  • und eine diesbezügliche Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr, die jedoch auch während der Fachschulausbildung absolviert werden kann

  • und der Berufsabschluss bzw. das Abschlusszeugnis der Berufsschule (Fachoberschulreife)

    oder

  • eine einschlägige Berufstätigkeit von mind. fünf Jahren, auf die der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden kann.

Unterricht:

Der Bildungsgang dauert 3,5 Jahre und umfasst insgesamt 2.400 Wochenstunden Unterricht, Projektphase und Selbstlernphasen. Der Unterricht findet Montag- und Mittwochabend von 17.45 bis 21:00 Uhr sowie am Samstag von 07:40 bis 12:50 Uhr statt.

Abschlüsse / Berechtigungen:

  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin bzw. staatlich geprüfter Betriebswirt (= Niveaustufe 6 des Deutschen Qualifizierungsrahmens)

  • ggf. volle Fachhochschulreife

Perspektiven:

Eigenverantwortliche Übernahme von Aufgaben im mittleren Funktionsbereich von Handels-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen.

Ausführliche Informationen zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Jetzt Flyer dazu ansehen!

Ansprechpartner:

Axel Hunnekuhl
Bildungsgangleiter
Telefon 05451 5092-0
HU@kstl.de

Martin Lumme
Abteilungsleiter
Telefon 05451 5092-0
LU@kstl.de

Ansprechpartner:

Axel Hunnekuhl
Bildungsgangleiter
Telefon 05451 5092-0
HU@kstl.de