+++ Schuleröffnung +++

+++Update 11.05.2020+++

Sehr geehrte Schüler*innen,

wenn Sie sich vom Unterricht aufgrund einer Schwangerschaft, Corona-relevante Vorerkrankung oder aufgrund der häuslichen Gemeinschaft mit einem Angehörigen mit Corona-relevanter Vorerkrankung beurlauben möchten, ist folgendes Verfahren zwingend einzuhalten:

  1. Der Antrag auf Beurlaubung ist – wie immer – schriftlich bei der Schulleitung einzureichen, bei Berufsschüler*innen inkl. Kenntnisnahme des Ausbildungsbetriebes.
  2. Eine Beurlaubung ist nur dann möglich, wenn Sie ein ärztliches Attest bzw. ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorlegen, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.
  3. Ich werde anschließend eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulG schriftlich aussprechen. Die Beurlaubung kann bis längstens zum 31. Juli 2020 (Ende des Schuljahres 2019/2020) ausgesprochen werden und wird mit einem Widerrufsvorbehalt (§ 49 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Alt. 2 VwVfG NRW) versehen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund

Ute Berkemeier
Schulleiterin

Siehe auch: https://www.bezreg-muenster.de/de/im_fokus/uebergreifende_themen/coronavirus/coronavirus_schule/index.html

+++Update 08.05.2020+++

Sehr geehrte Schüler*innen, Ausbilder*innen und Eltern,

das Schulministerium hat nun weitere Regelungen für die Beschulung an den Berufskollegs ab dem 11. Mai 2020 bekannt gegeben.
Entsprechend unserer Kapazitäten werden wir – wie vorgegeben – weitere Unterrichtsangebote mit folgender Priorität organisieren:
1. Schüler*innen:
§  der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums (WG 12)
§  im 2. Jahr 3-jähriger dualer Ausbildungsberufe (sofern der 1. Teil der gestreckten Abschlussprüfung auf den Herbst verschoben wurde).
2. Schüler*innen:
§  im 2. Jahr 3-jähriger dualer Ausbildungsberufe (Mittelstufen Berufsschule)
§  im 1. Jahr 2-jähriger dualer Ausbildungsberufe (Verkäufer*innen)
§  Studierende im 1. Jahr der Fachschule (FSU)
3. Schüler*innen:
§  im 1. Jahr 3- jähriger dualer Ausbildungsberufe (Unterstufen Berufsschule)
§  im 1. Jahr 2-jähriger Bildungsgänge ohne Berufsabschluss nach Landesrecht (Höhere Handelsschule)
   Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem Vertretungsplan, der laufend überarbeitet wird. Es gilt weiterhin die Regelung
§  Raumangabe = Unterricht in der Schule
    Keine Raumangabe = Homeschooling (Lernen auf Distanz)
§  Berufsschulunterricht: 1 Berufsschultag/Woche mit 8 Stunden (Ausnahme Bankkaufleute und Medizinische Fachangestellte)

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ute Berkemeier
Schulleiterin

+++Update 06.05.2020+++

Achtung! Wichtig!

Gestern wurde die 15. Schulmail des MSB präzisiert und wir dürfen in dieser Woche leider nur Abschlussklassen beschulen. Wie es in der nächsten Woche weitergeht, werden wir über die Homepage und die Stundenplan-App kommunizieren.

Entschuldigen Sie bitte die kurzfristige Änderung.

+++Update 30.04.2020+++

Sehr geehrte Schüler*innen,
sehr geehrte Ausbilder*innen,
sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich den Medien bereits entnommen haben, werden im Zeitraum vom 04.05.2020 bis zu den Sommerferien alle Schüler*innen in der Schule zumindest phasenweise beschult. Aufgrund der Hygienevorschriften können jedoch nicht alle Schüler*innen täglich zum Unterricht in die Schule kommen. Da in den nächsten Wochen auch noch Prüfungen stattfinden (Fachschulexamen, Fachhochschulreife, Abitur), sind viele Räume dementsprechend belegt. Außerdem fehlen auch einige Lehrkräfte.

Wir starten deshalb ab nächster Woche in verschiedenen Etappen. Wenn in der Stundenplan-App ein Raum angegeben ist, bedeutet dies Präsenzunterricht in der Schule. Der Raum gilt für den ganzen Tag:

  • Oberstufenklassen Berufsschule und Mittelstufen Einzelhandel: Beschulung wie bisher
  • Mittelstufen- und Unterstufenklassen Berufsschule: 1 Berufsschultag/Woche mit 8 Stunden
  • BBU: gemäß Absprache
  • AVV1: Do und Fr Präsenzunterricht in der Schule, ansonsten Praktikum bzw. Homeschooling
  • IFK: Mo – Mi Präsenzunterricht in der Schule, Do – Fr Homeschooling
  • BFS 1 und BFS2: Die Klassen werden in zwei Gruppen geteilt, die täglich abwechselnd Unterricht in der Schule bzw. Homeschooling haben (weitere Informationen durch Klassenlehrer*innen)
  • HHU: Die Klassen werden in zwei bis drei Gruppen geteilt, die täglich abwechselnd Unterricht in der Schule bzw. Homeschooling haben (weitere Informationen durch Klassenlehrer*innen)
  • FOS 11: Präsenzunterricht Mo; Di Praktikum bzw. Homeschooling
  • WG 12: Präsenzunterricht bzw. Homeschooling laut Plan
  • Fachschule: Homeschooling

Im Hinblick auf die Leistungsbewertung hat das Ministerium neue Vorgaben erlassen. Alle Schüler*innen werden von den Klassenlehrer*innen darüber ausführlich informiert und beraten. Es wird zudem ein schriftliches Beratungsprotokoll angefertigt.

Bitte beachten Sie: Da die Einhaltung des Mindestabstandes in einigen Bereichen schwierig ist, gilt ab Montag „Maskenpflicht“ (Tuch, Schal) auf dem gesamten Schulgelände und in den Gebäuden (Ausnahme: Unterrichtsraum)

Wir arbeiten mit Hochdruck an der Überarbeitung der Stundenpläne. Am Montag (04.05.2020) werden folgende Gruppen in der Schule beschult:

IFK / FFM
BFS1_Gruppe 1
BFS2a_Gruppe 1
BFS2b_Gruppe 1
EHU1
ITO 1
ITO 3
FSO 1 (Examen)
HHO 1-5 (Prüfung)
FOS 12 (Prüfung)
FOS 11

Wenn Sie noch Fragen haben, helfen die Klassenlehrer*innen gerne weiter. Aktuelle Informationen finden Sie auch immer hier auf der Homepage.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ute Berkemeier
Schulleiterin

+++ Update 23.04.2020 +++

Abstands- und Maskenpflicht
Sehr geehrte Schüler*innen,
die heutige Öffnung der Schule hat gezeigt, dass viele, aber leider nicht alle Schüler*innen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Der Mindestabstand gilt für das gesamte Schulgelände, die Eingangshalle, das Treppenhaus, die Flure und den Klassenraum. Ich weise noch einmal darauf hin, dass Sie bei Missachtung der neuen Regelungen vom Unterricht ausgeschlossen werden, da Sie die Gesundheit anderer gefährden!
Wie Sie vielleicht schon erfahren haben, gilt ab dem 27.04. auch im ÖPNV eine Maskenpflicht. Bis dahin bitten wir Sie, freiwillig eine Community-Maske entsprechend der dringenden Empfehlungen der Landesregierung zu tragen. Community-Masken sind einfache Mund-Nasen-Masken, wie bspw. selbstgenähte Masken aus Baumwolle.
Bitte
§  überlegen Sie, ob sie zwingend den ÖPNV nutzen müssen oder ob Sie die Schule auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können.
§  vermeiden Sie unbedingt Gedränge beim Einstieg und Ausstieg. Achten Sie auch an Haltestellen auf Abstände. Wenn ein separates Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, gilt: Lassen Sie erst mit ausreichendem Abstand aussteigen und steigen dann ein. Nehmen Sie in Schulbussen die Sitzplätze geordnet ein – beginnen Sie am hinteren Ende des Fahrzeugs und setzen sich auf die Fensterplätze bis nach vorne.
§  steigen Sie bei Nutzung des ÖPNV nicht mehr in den Bus ein, wenn der Bus seine Corona-bedingte maximale Kapazität erreicht hat und weichen nach Möglichkeit auf den nächsten Bus aus.
§  lassen Sie bei Zweiersitzen nach Möglichkeit einen Sitzplatz frei, auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Vermeiden Sie Gespräche von Person zu Person.
§  nehmen Sie vor Abfahrt des Busses die Sitzplätze ein und verlassen diese erst nach Halt des Busses wieder, um unnötige Berührungen mit Haltestangen und -griffen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen kann hilfreich sein.
§  folgen Sie den Anweisungen des Betriebspersonals.
§  bedienen Sie die Türöffnungsknöpfe im ÖPNV nur, wenn die Tür an der Haltestelle nicht automatisch öffnet.
§  essen und trinken Sie im Bus oder der Bahn nicht.
§  berühren Sie sich nicht untereinander und unterlassen möglichst Berührungen in Ihrem Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
§  folgen Sie der Empfehlung, Smartphones / Displays regelmäßig zu reinigen.
§  halten Sie die Husten- und Niesetikette unbedingt ein. Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge – auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab.
§  waschen Sie sich bei Ankunft in der Schule als Erstes die Hände gründlich mit Wasser und Seife (mind. 20 Sekunden).
Viele Grüße
Ute Berkemeier

+++ Update 21.04.2020 +++

Sehr geehrte Schüler*innen,
ab Donnerstag (23.04.2020) beginnt für viele von Ihnen wieder der Präsenzunterricht in der Schule. Ergänzend zu den an Sie per Mail verschickten Informationen, weise ich auch an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich auf die Verhaltensregelungen in der Schule hin:
§  Ankunft an der Schule
  • Die Schule kann nur über den Eingang am Schulhof betreten werden.
  • Ein längerer Aufenthalt in der Eingangshalle ist untersagt (Vermeidung von Gruppenbildungen). Die Klassenräume müssen zügig und auf direktem Weg aufgesucht werden.
§  Unterrichtsbeginn / Pausen:
  • Mit Ausnahme der Berufsschulklassen werden wir den Unterrichtsbeginn flexibilisieren, um “Stoßzeiten” im Treppenhaus und auf den Toiletten zu verringern. Natürlich ist dies aufgrund der Fahrzeiten des ÖPNV nur begrenzt möglich.
  • Aus dem gleichen Grund werden z. T. auch die Pausenzeiten flexibilisiert.
  • Schüler*innen können bis auf Weiteres vor Beginn des Unterrichts und während der Pausen im Klassenraum verbleiben.
§  Zugang zu den Unterrichtsräumen:
  • Da in den Fahrstühlen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, stehen diese nur für gehbehinderte Schüler*innen (entsprechendes Attest muss wie immer im Sekretariat abgegeben werden) zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass zur Wahrung des Abstands lediglich zwei Personen auf einmal den Aufzug nutzen können.
  • Die Nutzung der Treppenhäuser richtet sich nach dem Unterrichtsraum: Für Räume in Richtung Bahnhof (Raumnummer Stockwerk.01 bzw. Stockwerk.14, z. B. 3.01) darf ausschließlich das Treppenhaus in Richtung Bahnhof genutzt werden. Entsprechendes gilt für die Klassenräume in Richtung Goethestraße (Raumnummer Stockwerk.05 bzw. Stockwerk.18, z.B. 4.18).
  • Die Unterrichtsräume werden von den Klassenleitungen bzw. über WebUntis bekannt gegeben bzw. in der Eingangshalle veröffentlicht. Nachfragen im Sekretariat sollten bitte unterbleiben.
§  Unterrichtsräume:
  • Das bisherige Lehrerraumprinzip wird zugunsten des Klassenraumprinzips wieder aufgehoben. Es ist Schüler*innen untersagt, andere Klassenräume als den zugewiesenen aufzusuchen
  • Die Teilnehmerzahl im Präsenzunterricht wird pro Raum so minimiert, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.
  • Es wird ein fester Sitzplan gelten, um eine etwaige Nachbefragung bzw. Kontakt-Nachverfolgung zu ermöglichen.
  • Alle Schüler*innen werden gebeten, sich im Klassenraum die Hände zu waschen (Seifenspender, Papiertücher sind wie immer ausreichend vorhanden).
  • Es wird keine Partner- oder Gruppenarbeit mehr stattfinden.
  • Alle Klassenräume sollten möglich viel belüftet werden (Luftaustausch).
§  Toiletten auf den Fluren im Hochhaus
  • Toiletten sollten innerhalb des Hochhauses bitte nur auf dem Flur aufgesucht werden, auf dem sich auch der Unterrichtsraum befindet.
  • Die Geschlechterzuordnung der Toiletten wurde aufgehoben und die Außentür kann nun von innen verriegelt werden. Es darf sich – unabhängig von der Kabinenanzahl – nur eine Person in der Toilette aufhalten (Abstandwahrung).
§  Tragen von Mund-Nasen-Masken
  • Die Schulleitung und der Schulträger begrüßen das Tragen von Mund-Nasen-Masken innerhalb der Schule ausdrücklich.
§  Persönliches Verhalten
  • Neben Beachten der Husten- und Nies-Etikette, der Händehygiene und der Abstandsregeln sollten keine Bedarfsgegenstände (z. B. Flaschen, Taschenrechner, Stifte) gemeinsam genutzt werden.
§  Schulkiosk
  • Der Schulkiosk bleibt geschlossen. Verpflegung sollte deshalb mitgebracht werden. Der Wasserspender kann unter Einhaltung der Hygieneregeln (siehe Aushang) weiterhin genutzt werden.
§  Krankheitssymptome
  • Bleiben Sie mit Husten, Fieber oder anderen Erkältungssymptomen bitte zu Hause. Es gilt das übliche Entschuldigungsverfahren.
Alle gemachten Regeln dienen dazu, Infektionsketten zu vermeiden. Sollten Schüler*innen gegen die Regelungen verstoßen, werden wir Suspendierungen aussprechen, da die Gesundheit aller im Vordergrund steht.
Wir hoffen aber sehr, dass alle in der Schulgemeinschaft den Ernst der Lage begriffen haben, die Situation ernst nehmen und sich entsprechend verhalten!
Wir freuen uns – trotz allem –  sehr, Sie wiederzusehen!
Viele Grüße
Ute Berkemeier
Schulleiterin

+++Update 20.04.2020+++

Wiedereröffnung der Schule ab 23.04.2020

Alle Schüler*innen erhalten Informationen per Mail von ihren Klassenleitungen. Der Brief steht zudem ab sofort auch in der Schülercloud. Alle Ausbildungsbetriebe werden morgen per Post angeschrieben.

+++Update 17.04.2020+++

Sehr geehrte Schüler*innen,
sehr geehrte Ausbilder*innen,
sehr geehrte Eltern,

ab Montag beginnt für alle Klassen wieder “Unterricht” – wenn auch erst einmal nur in der Form vor den Osterferien.

Ab Donnerstag (23.04.2020) starten wir dann mit dem Unterricht in der Schule und zwar zunächst mit den Prüfungsklassen (WG 13, HHO, FOS 12) und den Prüfungsklassen der Berufsschule. Weitere Einzelheiten werden in der nächsten Woche über die Klassenleitungen und über die Stundenplan-App bekannt geben.

Natürlich werden wir notwendige Hygiene-Vorgaben umsetzen (z. B. Teilung von Klassen, versetzter Unterrichtsbeginn, Verhalten im Schulgebäude). Dennoch liegt es letztlich an uns allen, die Verhaltensregeln einzuhalten. Deshalb noch einmal zur Erinnerung:

  • Verzichten Sie auf Berührungen!
  • Halten Sie Abstand zu anderen (mind. 1,5 Meter)!
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich!
  • Beachten Sie die Husten- und Nies-Etikette!
  • Bleiben Sie mit Fieber und Husten zu Hause!

Die Schulleitung wird aufgrund der “dringenden Empfehlung” der Bundesregierung Atemschutzmasken tragen. Wir begrüßen ausdrücklich das Tragen von Schutzmasken seitens der Schüler*innen, Lehrer*innen und des Schulverwaltungspersonals.

Viele Grüße

Ute Berkemeier

Schulleiterin