Ausbildungsvorbereitung (einjährig)

Im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung

Der Bildungsgang wird in Teilzeit- und Vollzeitform angeboten.

Ziele des Bildungsgangs

  • Berufsschulpflichtige Schüler/innen erhalten eine berufliche Orientierung und werden auf eine betriebliche Ausbildung oder Erwerbstätigkeit vorbereitet.
  • Ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertiger Abschluss kann erworben werden (Vollzeitbildungsgang).

Aufnahmevoraussetzungen

Aufnahme für berufsschulpflichtige Schüler/innen, die sich in keinem Berufsausbildungsverhältnis befinden und keinen anderen Bildungsgang in der Sekundarstufe II besuchen.

Teilzeitform

Anmeldung über https://www.schueleranmeldung.de

Teilnahme an einer Maßnahme zur beruflichen Orientierung, die durch die Bundesagentur für Arbeit vermittelt wird oder

Nachweis eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses.

Vollzeitform

Anmeldung über https://www.schueleranmeldung.de

I. d. R. für Schüler/innen, die zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Rahmen eines von der Schule begleiteten betrieblichen Praktikums erwerben möchten.

Unterricht

Der Bildungsgang dauert ein Jahr und umfasst in der Regel 12-14 Wochenstunden Unterricht an zwei Tagen. Zusätzlich wird an drei Tagen in der Woche ein Praktikum absolviert.

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (Vollzeitform)
  • Wenn Sie im Anschluss an die Ausbildungsvorbereitung keine Berufsausbildung beginnen, haben Sie Ihre Berufsschulpflicht erfüllt.

Perspektiven

  • Sie beginnen eine Berufsausbildung.
  • Wenn Sie noch keine Berufsausbildung beginnen möchten, können Sie sich anschließend für die Berufsfachschule 1 (BFS 1) anmelden, um nach einem weiteren Schuljahr den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 zu erreichen.

Ansprechpartner:

Rüdiger Menebröcker
Abteilungsleiter
MB@kstl.de